Quick-Navigator:
Suche:
Markt Giebelstadt

Das aktuelle Wetter von www.wetteronline.de

Sie sind hier: Startseite & Aktuelles » Wirtschaft, Gewerbe & Märkte » Branchenverzeichnis » Musik baut Brücken 

Musik baut Brücken



Das Opern-Galakonzert Ende April in Giebelstadt baute Brücken zwischen Nationen und Generationen sowie Hobby- und Profimusikern. Italienische, deutsche, alte und junge Musikerinnen und Musiker, Sängerinnen und Sänger probten wochenlang für dieses außergewöhnliche Musikprojekt. Das Ergebnis war für Akteure und Konzertbesucher gleichermaßen begeisternd.

Die beiden Drahtzieher Robert Schmitt von der Blaskapelle Giebelstadt-Sulzdorf und Astrid Eitschberger, Leiterin des Collegium Musicum Iuvenale Ochsenfurt, waren überrascht, mit welchem Elan ihre teils sehr jungen Musiker an die Opernliteratur des 19. Jahrhunderts herangingen, schließlich handelte es sich um Stücke, die technisch herausfordern und nicht im täglichen Repertoire gespielt wurden. Hinzu kam, dass der "grande" Chor Coro teatro verdi aus Padua zu begleiten war, der gewöhnlich auf großen Opernfestivals in Italien zu Hause ist. So meinte einer der Jüngsten, Linus Hiller, "Oper ist nicht so meine Musikrichtung, aber mit dem italienischen Chor zusammen zu spielen, war schon cool!"

Hier finden Sie viele Fotos vom Opern-Galakonzert

Ein hochklassiges Opern-Konzert boten die Blaskapelle Giebelstadt/Sulzdorf, das CMI Ochsenfurt, das Blasorchester Heidingsfeld zusammen mit dem italienischen Chor Coro Teatro Verdi di Padova.







Mutig zeigte sich Aaron Bauer, der den Tenor Heesu Kim bei "Nessun Dorma" mit seiner Posaune perfekt als Solist begleitete. Ein weiterer Höhepunkt war der "Triumphmarsch" aus der Oper Aida, vorgetragen von den Solotrompetern Robert Schmitt und Hans-Jürgen Bauer.

Als zur 2. Hälfte des Konzertes zusammen mit den Choristen des Liederkranzes Giebelstadt fast 150 Mitwirkende auf der Bühne standen, erhielten alle für die mit Bravour gemeisterten Darbietungen von den gut 400 Zuhörern "Standing-Ovation". Die Harmonie zwischen Sängern und Musikern war nicht nur deutlich zu hören, sondern auch zu sehen, nämlich als Astrid Eitschberger, Robert Schmitt, Ann-Kathrin Grammel und Roberto Rossetto Arm in Arm die Europahymne dirigierten.



Herzlichen Dank Allen, die dieses Musikprojekt als Musiker, Sänger, Gastgeber, Helfer, Sponsor oder Konzertbesucher unterstützt haben - allen voran Robert Schmitt, Astrid Eitschberger, Marina Bonacina und Klaus Prochaska.
Grazie mille!




nach oben  nach oben
Markt Giebelstadt Marktplatz 3 97232 Giebelstadt Tel.: 09334 808-0 E-Mail: Kontakt
Markt Giebelstadt
Marktplatz 3 | 97232 Giebelstadt | Tel.: 09334 808-0 | info@giebelstadt.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung