Quick-Navigator:
Suche:
Markt Giebelstadt

Das aktuelle Wetter von www.wetteronline.de

Neujahrsempfang des Bürgermeisters


Foto: Klaus ProchaskaGroßer Andrang im Kartoffelkeller herrschte am diesjährigen Neujahrsempfang des Bürgermeisters. Vereinsvorsitzende, Vertreter der Kirchen, Kindergärten und Schulen, des Familienstützpunktes, der Feuerwehren und Gewerbetreibende waren geladen. Darunter mischten sich die Bürgermeister der Nachbargemeinde Bütthard Edwin Gramlich und Ludwig Dürr sowie der Bundestagsabgeordnete Paul Lehrieder.

Dem Dank an alle engagierten Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde gab Bürgermeister Krämer besonders viel Raum in seiner Neujahrsrede, dem ein prägnanter Rückblick auf das vergangene Jahr folgte. Insbesondere sprach Bürgermeister Krämer die aktuellen Entwicklungen zu den Themen B19-Umgehung, Bauplatzausweisungen und Innenentwicklung, geplante infrastrukturelle Baumaßnahmen und Gewerbeansiedlung an.

Die Neujahrsrede können Sie unter unten stehende Link nachlesen.

Foto: Klaus ProchaskaChansons, gesungen von Brigitte Obermeier, die von Kai Müller auf dem Flügel begleitet wurde, gaben der Veranstaltung auch einen klangvollen Rahmen.

Im Vorfeld waren die Vereine aufgerufen, besonders verdiente Mitglieder zu benennen.
So erhielt Georg Lunz für sein langjähriges Engagement im MGV Liederkranz die Bürgermedaille in Bronze.
Die Bürgermedaille in Gold konnte Bürgermeister Krämer an Hugo Burger, Engelbert Zipperich und Karl Schön ausgeben. Alle drei sind seit über 20 Jahren in verschiedenen Vorstandsgremien ehrenamtlich tätig.


Foto: Klaus ProchaskaBesondere Ehre wurde Volker Kleinfeld zuteil. Er erhielt die Auszeichnung zum Altbürgermeister und wurde verdient zum Ehrenbürger des Marktes Giebelstadt ernannt.
Sein Laudatio liest sich lang. In seiner 12-jährigen Amtszeit als 1. Bürgermeister ist es seinem Verhandlungsgeschick zu verdanken, dass sich Giebelstadt von einer hochverschuldeten zu einer prosperierenden Kommune entwickelte. Die Ausweitung des Firmengeländes der Bavaria Yachts, möglich gemacht durch die unpopuläre Entscheidung einer Straßensperrung, ließ Gewerbeeinnahmen in Millionenhöhe in die Gemeindekasse sprudeln, von denen auch heute noch die infrastrukturelle Gemeindeentwicklung profitiert. Unter ihm wurde das alte Rathaus zur Bücherei umgebaut und die Zehntscheune zum Kulturkeller. Der Kindergarten St. Nikolaus entstand und Giebelstadt, Allersheim und Herchsheim erhielten Feuerwehrhäuser. Bereits vor dem Abzug der Amerikaner wurden erfolgreiche Verträge für die zivile Mitbenutzung Militärflugplatzes geschlossen. Auch ehrenamtlich war und ist der Kreisheimatpfleger heute noch in verschiedenen Vereinen aktiv, so spielt er seit Jahren die tragende Rolle des Fürstbischofs bei den Geyer-Festspielen.

Gratulation allen Geehrten!



nach oben  nach oben
Markt Giebelstadt Marktplatz 3 97232 Giebelstadt Tel.: 09334 808-0 E-Mail: Kontakt
Markt Giebelstadt
Marktplatz 3 | 97232 Giebelstadt | Tel.: 09334 808-0 | info@giebelstadt.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung